Was Ist ein Virtueller Rundgang?

<<< back

Virtual  =  Possible

 

eine schöne Definition dieses Begriffs

 

 

Der Begriff „virtuell“ bezeichnet ein Konzept, das auf viele Bereiche angewandt wird, mit denen verschiedene Konnotationen verbunden sind. In der Philosophie zum Beispiel bezeichnet die Virtualität die Qualität einer nicht wirklich vorhandenen Entität, die aber bestimmte Merkmale aufweist, die jenen eines entsprechenden reellen Objektes sehr ähnlich oder sogar identisch sind. In der Umgangssprache kann virtuell auch ein wirkliches Objekt bezeichnen, dessen Materialbeschaffenheit sich vom entsprechenden reellen Objekt unterscheidet. (Wikipedia.ro)

 

Was ist ein virtueller Rundgang?

 

Der Begriff bezeichnet die Begehung oder der Besuch eines Objektes. Das kann eine Dokumentation, ein Informationsprozess oder eine detaillierte visuelle Erkundung sein.

Zum Beispiel in einem Areal, in einer Kunstgalerie, an einem Anlass, in einer Klinik oder in einem Hotel.

Das Schlüsselelement eines virtuellen Rundgangs ist das Panorama.

Zuerst suchen wir den richtigen Standort im Raum. Alsdann nehmen wir eine Bildreihe auf, die 360 Grad umfasst.

Das Panoramabild entsteht im Stitching-Verfahren

Der virtuelle Rundgang besteht aus einem oder mehreren Panoramabildern. Professionell gestaltete virtuelle Rundgänge enthalten Dutzende von untereinander verschränkten Panoramaaufnahmen.

Der virtuelle Rundgang ermöglicht dem Betrachtenden, ein Objekt so detailliert zu sehen, als wäre er vor Ort.

Je nach Objekt lässt sich der Rundgang technisch einfach gestalten, bestehend aus einem einzigen Panoramabild. Ein solcher Rundgang kann beispielsweise für ein kleines Ladengeschäft oder eine kleine Galerie ausgesprochen wirkungsvoll sein. Bei grösseren Projekten wie einem Museumsbesuch setzt sich der virtuelle Rundgang indessen aus einem Dutzend, bisweilen sogar aus Hunderten von untereinander verbundenen Panoramaaufnahmen zusammen.

Im Vergleich zur Fotografie, die lediglich einen Teil des Raumes in einem bestimmten Augenblick festhält, oder zum Medium Film, das den Raum in einer limitierten Zeitperiode zeigt, präsentiert der virtuelle Umgang das Objekt realistisch und in seiner ganzen Vollständigkeit.

Ein komplexer virtueller Rundgang ist eine Einheit mit einem interaktiven Raumerlebnis – realistisch, objektiv und umfassend. Er ermöglicht den Besuchenden, alle Einzelheiten ohne Zeiteinschränkungen bewundern zu können.

Ein einfacher virtueller Rundgang kann neben seinem dokumentarischen oder informativen Zweck zu einer erlebnisreichen Erkundung führen.

Verschiedene Dokumente können dem virtuellen Rundgang beigefügt werden, was den Besuch besonders spannend macht:

     Musik, Geräusche oder Stimmen, um eine angenehmere Atmosphäre zu schaffen.

     eine Landkarte, um den Objektstandort in der Stadt/Region aufzuzeigen.

     Fotos, mit dem virtuellen Rundgang elektronisch verbunden, um das Objekt selbst oder spannende Details besser erfassen zu können.

     Hintergrundinformationen zur Objektgeschichte oder Referenzen, um das Gesamtbild besser zu erschliessen.

     Links, das heisst Querverweise zu anderen virtuellen Rundgängen oder Websites, die das Gesamtbild abrunden können.

     Video-Einspielungen, entweder unabhängig vom Rundgang oder in Verbindung mit Projektionen.

 

Die Nutzenvielfalt von virtuellen Rundgängen ist breitgefächert: Präsentationen, Promotionen, Dokumentationen, Archivzwecke, Restaurierungen, Forschung und vieles mehr.

contact

© Imago Factory 2016